1. Startseite
  2. Allgemein
  3. Stolperstein Putz Aktion – 9. Oktober 2020

Stolperstein Putz Aktion – 9. Oktober 2020

Anlässlich des 1. Jahrestages des
antisemitisch-rassistischen Anschlags auf die Synagoge in Halle am 9. Oktober
2019 – bei dem zwei Menschen starben, wollten auch wir als Schüler*innen-Rat
der Marguerite Friedlaender Gesamtschule zum Gedenken an diesen Tag beitragen.

Am Freitag, den 9. Oktober 2020 trafen wir uns gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin Frau Wettin für eine Stolper-Stein-Putz-Aktion.

Stolpersteine sind eine durch Gunter Demning initiiert Kunstaktion, welche an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern soll. Auch in
Halle befinden sich 247 solcher Steine.

Zunächst suchten wir die Stolpersteine im Süden der Stadt auf, reinigten diese mit Messingpolitur und legten anschließend eine kleine
Rose dazu. Danach informierten wir uns gemeinsam wer dieser Mensch war, dem der Stein gewidmet wurde. Dabei beschäftigte uns immer wieder die Frage: Warum?
Frau Wettin erklärte uns viel über die unterschiedlichen Gründe warum Menschen
durch die Nationalsozialisten verfolgt wurden.

Danach fuhren wir mit der Straßenbahn Richtung Frankeplatz.
Dort zeigte uns Frau Wettin, wo die alte Synagoge mal stand – bevor sie 1938
zerstört wurde. Anschließend gingen wir durch die Große Märkerstraße zum Markt.
Um 12.01 Uhr fand auf dem Marktplatz eine Schweigeminute statt. Frau Wettin
fragte uns immer wieder, wie es uns geht, wie es jetzt für uns ist „hier“ zu
sein, was sich vielleicht verändert hat und ob wir noch andere Fragen hätten.

Charlotte: „Also ich fand die Schweigeminute sehr bewegend.
Neben uns stand so ein Mann mit HFC Schal, der hat richtig dolle geweint. Und
bisher war das ja immer weit weg. Also Berlin auf dem Weihnachtsmarkt oder das
in Dänemark, aber Halle… *kurzes ausatmen* ich meine so ´ne Stadt wie Halle.“

Im Gespräch untereinander stellten wir fest, wie
unterschiedlich wir selbst als Schüler*innen-Rat sind.

Zum Abschluss spendierte uns Frau Wettin noch einen Döner im
KIEZ Döner in der Ludwig-Wucherer-Straße. So endete unsere Stolper-Stein
Putz-Aktion etwas versöhnlich.

Menü